Flugzeuge als Taxi?!?!?!?"!

      Flugzeuge als Taxi?!?!?!?"!

      Ich bin dafür Flugzeuge nicht als Taxi zu missbrauchen,da es unfair ist für diejenigen die gerne Fliegen möchten und/aber nicht können weil einige Narzissten sich selbst für am Wichtigsten halten. Ich finde es sollte genauso geahndet werden wie auch das Rammen mit Flugzeugen.... :thumbup:
      Zum Verständnis: Du möchtest nicht, dass man sich ein Flugzeug nimmt, nur um irgendeinen Punkt schnell zu erreichen, um dann schlicht abzuspringen und es crashen zu lassen, richtig?
      -Oder wünschst Du Dir, dass jeder Pilot möglichst lange einen loyalen Bordschützen haben sollte, der nicht schnell wieder aussteigt?

      In beiden Fällen sehe ich das nicht besonders eng, in Bezug auf den Gesamterfolg eines Teams, denn
      taktisch gewinnt eine Seite meist, wenn man häufig "durchbricht" und insbesondere die von der eigenen Base entfernten Flaggen holt.
      Dazu braucht man halt nun mal Taxis, -wie eben Flieger & Fahrzeuge.

      Ich kriege daher auch mal ne Krise, wenn jemand...
      -mit Panzern lange auf der eigenen Hälfte rumhängt,
      -stets nur leichte Panzer wählt, aus denen niemand spornen kann,
      -stets Einsitzer-Flieger nimmt, aus denen niemand spornen kann.

      Just my 50 Cent. ;)
      Scheiß auf K/D, spiel für's Team! ;)

      Post was edited 2 times, last by “Bin2xBESSERalsDu” ().

      Ich könnte bei solchen Leuten immer sone Krawatte bekommen. im Fachtermini heißt das "Vehiclewaste", also übersetzt das Potenzial eines Fahrzeuges komplett den Bach runter zu jagen...
      Einfach nur dumm sowas, kostet nur Tickets - am schlimmsten sind die Idioten die sich den langsamsten größten und damit am auffälligsten Bomber als Taxi nehmen bzw gleich zu Rundenanfang ein Fahrzeug verschwenden, nur um an der der ersten Gegnerflagge abzuspringen. Weil - ja klar man kann es als Pilot gleich mit dem gesamten Gegnerteam aufnehmen kann, welches ja höchstwahrscheinlich gleich dort eintreffen wird.
      In BF4-Zeiten war das ein Kickgrund und führte iwann auch zum Ban. Weis aber nicht mehr, ob das damals der WV-Server oder ein anderer war.
      Naja egal - ich wäre definitiv dafür so etwas streng zu bestrafen besonders je voller der Server ist.
      Wenn man jetzt als Beifahrer/-flieger spawnt und dann abspringt, ist das in meinen Augen gar kein Problem - da das Fahrzeug von einem vernünftigen Spieler immer noch effektiv am Kampf teilnehmen kann, auch wenn gewisse Vehicle ein gewisses MAß an Teamwork verlangen.
      Was mir selber auch immer auf den Piss geht und meiner Meinung nach auch in Richtung "Vehiclewaste"
      geht, ist wenn du solche Hohlfrüchte hast, die immer wieder die gleiche Tour mit ihren Fahrzeug/ Flugzeug fahren, dabei aber kein meter voran kommen.
      Beispiel: "Krieg im Ballsaal"
      Der Gegner hat den Großteil der Flaggen und auch die meisten AA-Stellungen besetzt und zusätzlich die komplette Lufthohheit - aber natürlich gibt es solche Profis, die genau jetzt denken sie müssten mit aller Macht den Muromets fliegen. Wie zu erwarten ist, kommen sie kaum aus der Base, ----- egaaaaaaal gleich nochmal warum denn nicht -.-
      Ihr wisst was ich meine.
      Was den dt. Straßenverkehr angeht, sagte meine Mutti immer: "Du kannst so gut fahren wie du willst, aber du musst immer mit der Dummheit der Anderen rechnen."
      Dieses gilt im höchsten Maße auch für BF... :-C :-C
      Hallo,
      ich kann leider nicht anders als dieser Einstellung zu widersprechen. Natürlich räume ich klar ein, dass die Flugzeuge nicht in erster Linie dazu da sind, als Taxi benutzt zu werden. Ausserdem kann ich gut nachvollziehen, dass es frustriert, wenn man auf das Spawnen eines Flugzeuges wartet, ein anderer aber das Glück hat, es zu bekommen, nur um nach einem kurzen Flug abzuspringen.
      ABER Flugzeuge zu benutzen, um damit die feindlichen Linien zu umgehen, ist eines der wichtigsten taktischen Instrumente des Spiels! Es wurde Ballroom als Map genannt. Wenn man hier alle Flaggen, sagen wir, ausser A verloren hat und der Gegner stark ist und gut mauert, sind Flugzeuge oft die einzige Chance, auszubrechen. Zweisitzer, einer springt bei D ab und der andere bei E. So schnell holt man einen hoch fliegenden Bomber nicht runter, als dass das nicht klappen würde. Weitere Spieler spawnen dann bei den Springern, und schon muss das andere Team seine Mauer auflösen und sein Hinterland verteidigen. Sowas kann das Spiel herumreissen und sollte nicht als Narzismus verteufelt werden. Im Gegenteil, ich empfinde es bisweilen als egoistisch, wenn gute Piloten oben das ganze Spiel lang ihre Kills einsammeln, während unter ihnen ihr Team verliert und dringend einen "Abspringer" im Hinterland des Feindes bräuchte, um eine verfahrene Situationen aufzubrechen und wieder mehr Flaggen zu bekommen.

      Viele Grüße
      Celsi
      [BpTh]Celsi Ich bin deiner Meinung wenn wie du es sagst,es keine andere Möglichkeit mehr gibt auszubrechen.ich denke aber das hier eher gemeint ist wenn das Game ausgeglichen ist und man Luftunterstüzung durch gute Bomberpiloten brauchen kann zb. auf Maps die von Fahrzeugen Dominiert werden,dann ist es in meinen Augen ein Schmarrn wenn man diese als Taxi benutzt so das man die Luiftunterstützung fürs eigene Team verringert.
      Da stimm ich dann völlig zu. Ich bin nicht mal auf die Idee gekommen, dass man ohne "Zwangslage" ein Flugzeug als Taxi benutzen könnte - das ist doch dann in der Tat unsinnig. Da gibt es doch genug Leute oder Flaggen zum "vorne" Spawnen (zur Not durch Squadwechsel) - wer spawnt denn da im Flugzeug und fliegt an die Front (oder kurz dahinter)?

      [BpTh]Celsi wrote:

      Hallo,
      ich kann leider nicht anders als dieser Einstellung zu widersprechen. Natürlich räume ich klar ein, dass die Flugzeuge nicht in erster Linie dazu da sind, als Taxi benutzt zu werden. Ausserdem kann ich gut nachvollziehen, dass es frustriert, wenn man auf das Spawnen eines Flugzeuges wartet, ein anderer aber das Glück hat, es zu bekommen, nur um nach einem kurzen Flug abzuspringen.
      ABER Flugzeuge zu benutzen, um damit die feindlichen Linien zu umgehen, ist eines der wichtigsten taktischen Instrumente des Spiels! Es wurde Ballroom als Map genannt. Wenn man hier alle Flaggen, sagen wir, ausser A verloren hat und der Gegner stark ist und gut mauert, sind Flugzeuge oft die einzige Chance, auszubrechen. Zweisitzer, einer springt bei D ab und der andere bei E. So schnell holt man einen hoch fliegenden Bomber nicht runter, als dass das nicht klappen würde. Weitere Spieler spawnen dann bei den Springern, und schon muss das andere Team seine Mauer auflösen und sein Hinterland verteidigen. Sowas kann das Spiel herumreissen und sollte nicht als Narzismus verteufelt werden. Im Gegenteil, ich empfinde es bisweilen als egoistisch, wenn gute Piloten oben das ganze Spiel lang ihre Kills einsammeln, während unter ihnen ihr Team verliert und dringend einen "Abspringer" im Hinterland des Feindes bräuchte, um eine verfahrene Situationen aufzubrechen und wieder mehr Flaggen zu bekommen.

      Viele Grüße
      Celsi



      So weit so gut, die Grundidee n Backdoormaneuver zu unternehmen geh ich gerne mit, aber nicht auf Kosten des Fahrzeugs - find deine Denkweise hat in den Details ne Logiklücke: 2-Sitzer und der Gunner springt hinter den Linien ab, aber warum soll der Pilot abspringen??? Das macht bei mir kaum Sinn. Lass doch jetzt mal den Fall eintreten, dass wie in deinem Szenario beide (Gunner/Pilot) abgesprungen sind und das Flugzeug gecrasht haben. Beide werden gezogen bevor sie was erreichen konnten und n flugzeug wurde auch versetzt >>> alles für den Arsch
      und bis dann das fahrzeug erneut spawnt und man n neuen versuch unternehmen könnte vergeht locker ne "Ewigkeit" in der Tickets flöten gehen....
      - Wenn der Pilot sitzen geblieben wäre könnte der Gunner da erneut spawnen bzw andere spieler die nicht aus dem squad kommen.... außerdem kann der Pilot mit dem Flugzeug viel bessere Schützenhilfe geben bzw für nötiges Deckungsfeuer sorgen, als wenn er mit seiner kreppligen Pistole rumballert.
      Wenn man schnell auf dem Feld unterwegs sein will tut's echt auch mal ein Panzerwagen oder wenn ein bisschen unauffälliger sein soll ein Moped - man darf halt nur nicht quer übers offene Gelände fahren.... -.-

      Also alles in einem, bin ich immer noch der Meinung das es unnötig ist, sinnlos kostbare Fahrzeuge zu verschleudern, auch wenn die Intention dahinter stimmt.
      Nö, keine Logik-Lücke.
      a) ging ich davon aus, dass (wie bei uns BpTh üblich) beide keine guten Flieger sind - der Pilot würde oben nur nutzlos seine Runden drehen bzw. (und da hast Du Recht) als Spawnpunkt dienen. WENN das denn jemand erkennt und auch spawnt.
      b) Aber viel wichtiger: Wenn beide abspringen, bekommt der Gegner an 2 Flaggen gleichzeitig ein Problem.
      Ich kann verstehen, dass man als Fliegerass eine solche Verschwendung eines Flugzeuges verabscheut, aber sinnlos ist es deswegen nicht. Ebensowenig, wie es sinnlos ist, dass der Pilot NICHT abspringt, wenn er denn mit dem Flugzeug umgehen kann.
      Leider habe ich mich in BF1 nicht an die schwerfälligen Flugzeuge gewöhnen können, während ich in BF4 noch ein ganz passabler Pilot war.
      Naja, das Problem sind doch nicht die Spieler, die ein Taxi nehmen, sondern das m,äßige Gamedesign, welches sich im fehlen von ausreichend Taxis manifestiert (zB mehr unbewaffnete Fahrzeuge, wie Motorräder etc.).

      Taxi'n ist mMn vollkommen legitim. Sonst müsste man auch die Leute ahnden, die einen nutzlosen Heavytank spawnen.... ;)
      Nö also Flugzeuge als Taxi zu benutzen hat doch mit Battlefield rein garnix zu tun.
      Battlefield ist ja immernoch ein Kriegspiel. Wo ist denn da der Sinn mit einem Piloten einfach hinter den feindlichen Linien aufzutauchen?
      Hätte sich im zb. 2. WK irgendein Pilot in Berlin in nen Flieger gesetzt um Moskau zu erobern? Allein? Oder zu zweit? Oder ist der allein solange gekreist bis die gesamte Wehrmacht bei ihm gespawnt ist?
      Da räumt also ein Team koordiniert oder durch Zufall sogut ab das es das andere Team in der Falle hat. Und dann?

      April April ich bin schon wieder hinter euch!

      Das ist nicht Battlefield das ist Hase und Igel.

      Oder Unreal Tournament oder Call of Duty.
      Und dann stellen wir uns mal vor wie in Bf5 die Leute sich freuen wenn da endlich ein Tiger auftaucht und der Player das Ding aber nur als Taxi nutzt. Ist ja letztlich auch nur ein Vehikel zur Fortbewegung.
      Oder ein Stuka nur als Taxi.
      Wenn's nach mir ginge hätte ich Vehikelnutzung als Taxi in den Serverregeln verboten. Aber nach mir gehts nicht.
      Ist meine persönliche Meinung. ;)
      Ist im Großen und Ganzen ein heikles Thema!
      Rein theoretisch hat Rokko schon Recht, man müsste das unter z.B. "No Vehicle-Waste" mit in die Serverregeln aufnehmen, genau wie das "Ramming" - aber das ist ein Thema für sich.
      Bin grundsätzlich gegen diese Taxischiene bei der das Fahrzeug zweckentfremdet wird.
      In Zeiten, in denen grob geschätzt 97% aller Fahrzeugführer in Bf1 "vehicle waste" betreiben, weil sie ihr eignes Ding durchziehen, wär' das eine witzige Regel.
      Heavy Tanks, die irgendwo am Kartenrand Parken, Artillery Trucks, obwohl es auf der Map keine Flugzeuge gibt... alles schon gesehen. Und Flugzeuge sin wesentlich leichter zu verschmerzen als Panzer. Selbst Marcel nimmt mit seinen Bomber-Ruden so überhaupt keine Rücksicht auf sinnvolle Aktionen und Unterstützung des Teams.^^

      Post was edited 1 time, last by “FlyingSaesch” ().

      rokko wrote:


      Hätte sich im zb. 2. WK irgendein Pilot in Berlin in nen Flieger gesetzt um Moskau zu erobern? Allein? Oder zu zweit? Oder ist der allein solange gekreist bis die gesamte Wehrmacht bei ihm gespawnt ist?
      Da räumt also ein Team koordiniert oder durch Zufall sogut ab das es das andere Team in der Falle hat. Und dann?


      In der taktischen Kriegsführung spielt flankieren durchaus eine große Rolle, und das schon seit Jahrtausenden. Nichts anderes ist das. Darüber hinaus ist es wohl arg vermessen, auch nur irgendeinen realistischen Anspruch an dieses Actionspiel zu stellen. Du willst echten WW2? So mit stundenlang im Graben liegen und warten, bis irgendwas passiert? Mit zweischenzeitlichem donnern der Artilleriegeschütze in der Ferne? Wow, das klingt ja richtig spannend. Nicht.
      Bf ist ein Actionshooter, und keine realistische Kriegssimulation. Den granatenschmeissenden Frontsoldaten, der zwischen Gegnerreihen umherpflügt und um Panzer tanzt hätte ich gern mal gesehen...

      Im übrigen beträgt die Luftlinie zwischen Berlin und Moskau 1600km. Zeig mir bitte die Battlefield-Karte, die diese Entfernung abdeckt... :rolleyes:


      rokko wrote:



      Oder Unreal Tournament oder Call of Duty.



      Ich entnehme dieser Aussage, dass du zumindest Ersteres niemals wirklich gespielt hast.

      FlyingSaesch wrote:

      In Zeiten, in denen grob geschätzt 97% aller Fahrzeugführer in Bf1 "vehicle waste" betreiben, weil sie ihr eignes Ding durchziehen, wär' das eine witzige Regel.
      Heavy Tanks, die irgendwo am Kartenrand Parken, Artillery Trucks, obwohl es auf der Map keine Flugzeuge gibt... alles schon gesehen. Und Flugzeuge sin wesentlich leichter zu verschmerzen als Panzer. Selbst Marcel nimmt mit seinen Bomber-Ruden so überhaupt keine Rücksicht auf sinnvolle Aktionen und Unterstützung des Teams.^^


      Tja, kommt drauf an was wie weit man den Begriff "Vehicle-waste" fasst.
      Wenn jmd mit einem AA-Wagen durch Amiens gurkt, ist das zwar auch ne Art Von Waste, aber lange nicht so schlimm, als wenn man das Fahr-/Flugzeug einfach nur komplett zweckentfremdet.
      (Zumal es mir und bestimmt allen anderen auch schon mal so gegangen ist das man sich im Eifer des Gefechtes verklickt hat - man hatte einfach noch die Typeneinstellung vom der Vorrunde drin - das passiert... Glaube nicht, dass jemand mit Absicht mit einen AA-Truck durch Amiens fahren will.)

      Vehicle-Waste ist in meinen Augen aber auf jeden Fall diese Taxi-Tour und wenn man bewusst immer den gleichen Fahrzeug-Typ wählt, obwohl man weis das es nix bringt d.h. würde derjenige der -ich gehe mal davon aus- aus Versehen den AA-Truck in Amiens gefahren ist den wieder und wieder wählen dann ist das auch sehr grenzwertig..... kommt immer drauf an was er damit anstellt.....